View Mk. 1:21-39 in: