Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 546.261 Personen mit Wikipedia-Artikel
französischer Staatsmann und Kardinal

Geboren

14. Juli 1602, Pescina, Italien

Gestorben

9. März 1661, Vincennes, Frankreich

Alter

58†

Name

Mazarin, Jules

Staatsangehörigkeit

Flagge von FrankreichFrankreich

Weitere Staaten

Flagge von VatikanstadtVatikanstadt
Flagge von ItalienItalien

Ämter

Bischof von Metz (1652–1658)
Vorgänger: Heinrich III. von Verneuil
Nachfolger: Karl von Fürstenberg
Herzog von Nevers Herzog von Rethel (1659–1661)
Vorgänger: Karl V. Gonzaga
Nachfolger: Armand Charles de La Porte

Normdaten

Wikipedia-Link: Jules_Mazarin
Wikipedia-Artikel-ID: 87579 (PeEnDe)
GND: 118579703
LCCN: n 5078533
VIAF: 17254063

Auf anderen Webseiten

WorldCat
Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Katalog der Bayerischen Staatsbibliothek (84 Einträge)
B3Kat (Bibliotheksverbund Bayern, Berlin, Brandenburg) (107 Einträge)
hbz-Verbundkatalog (Nordrhein-Westfalen)
HeBIS-Verbundkatalog (67 Einträge)
SWB-Online-Katalog (196 Einträge)
Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 17. Jahrhunderts (VD17) (74 Einträge)
Einträge im Gesamtkatalog deutschsprachiger Leichenpredigten (GESA) (1 Eintrag)
Autorenseite der OpenLibrary
NDB/ADB-Register
Mediendateien auf Wikimedia Commons
Landesarchiv Baden-Württemberg (5 Einträge)
Eintrag im Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikon (BBKL)
Catholic Encyclopedia (1917)
Portraitindex Frühe Neuzeit (168 Einträge)
Tripota – Trierer Porträtdatenbank (5 Einträge)
Eintrag in der Online-Edition von Sandrarts „Teutscher Academie“
Kalliope - Verbundkatalog Nachlässe und Autographen
Germania Sacra online
Bibliothekskatalog HEIDI der Universität Heidelberg (20 Einträge)
Library of Congress Authorities
Biblioteca Nacional de España
Bibliothèque nationale de France
SUDOC (Verbund französischer Universitätsbibliotheken)
Koninklijke Bibliotheek
Národní autority ?R
Getty Union List of Artist Names
Deutsche Digitale Bibliothek (DDB)
Supplement (zusammengefasste weitere Angebote) (4 Einträge)

Verknüpfte Personen (154)

Anna von Österreich, Infantin von Spanien, Regentin von Frankreich
Bourbon, Henri de, duc de Verneuil, Bischof von Metz, Herzog und Pair von Frankreich, natürlicher Sohn Heinrichs IV.
Carlo III. Gonzaga, Herzog von Mantua; Herzog von Rethel und Erbherzog von Nevers (bis 1659)
Ludwig XIV., König von Frankreich (1643–1715)
Mancini, Hortensia, Herzogin von Mazarin
Mancini, Laura, durch Heirat Herzogin von Mercœur
Mancini, Maria, Mätresse des französischen Königs Ludwig XIV.
Mancini, Maria Anna, durch Heirat Herzogin von Bouillon
Mancini, Olympia, durch Heirat Gräfin von Soissons, Mätresse Ludwigs XIV.
Martinozzi, Anna Maria, italienisch-französische Adlige, durch Heirat Fürstin von Conti
Martinozzi, Laura, durch Heirat Herzogin und Regentin von Modena
Mazarin, Michel, italienischer Erzbischof und Kardinal
Villeroy, Nicolas de Neufville, duc de, Marschall von Frankreich
Ludwig XIII., König von Frankreich
Mignard, Pierre, französischer Maler
Urban VIII., italienischer Geistlicher, Papst (1623–1644)
Abati, Antonio, italienischer Dichter
Albert II., monegassischer Adeliger, Fürst von Monaco (2005–)
Algardi, Alessandro, italienischer Bildhauer und Architekt
Anglure de Bourlemont, Louis d’, Jurist, Diplomat, französischer Bischof und Erzbischof
Artagnan de Batz-Castelmore, Charles d’, Kapitän der Musketiere
Barberini, Francesco, italienischer Kardinal, Antiquar und Mäzen
Beaulieu, Sébastien de, französischer Militärkartograph, Offizier und Verleger
Benserade, Isaac de, französischer Dichter
Bergerac, Cyrano de, französischer Schriftsteller
Boisrobert, François Le Métel de, französischer Geistlicher, Dichter und Dramatiker
Bordonove, Georges, französischer Historiker und Schriftsteller royalistischer Prägung
Boreel, Willem, niederländischer Politiker, Diplomat und Advokat
Bougy, Jean de, Lieutenant-Général der französischen Armee
Bourbon Busset, Jacques de, französischer Schriftsteller und Diplomat
Bourbon-Vendôme, duc de Beaufort, François de, Dritter Herzog von Beaufort und Pair von Frankreich
Bourbon, Armand de, prince de Conti, französischer Adliger
Bourbon, César de, französischer Politiker und Admiral
Bourbon, Gaston de, duc d’Orléans, französischer Prinz, Herzog von Orléans
Bourbon, Louis I. de, Herzog von Vendôme und Kardinal
Bourbon, Louis II. de, prince de Condé, französischer Feldherr
Bourdeille, Claude de, französischer Adliger und Graf von Montrésor
Bourdelot, Pierre, französischer Arzt und Anatom
Bouthillier, Léon, comte de Chavigny, französischer Diplomat und Außenminister
Butler, James, 1. Duke of Ormonde, anglo-irischer Staatsmann und Heerführer
Cambefort, Jean de, französischer Sänger und Komponist des Barock
Carcavi, Pierre de, französischer Mathematiker und Bibliothekar
Cavalli, Francesco, italienischer Komponist und Organist
Chanut, Pierre, französischer Diplomat
Chevreuse, Marie de Rohan-Montbazon, duchesse de, französische Adelige und Frondeuse
Christina, Königin von Schweden
Christina von Frankreich, durch Heirat Herzogin von Savoyen
Colbert, Jean-Baptiste, französischer Staatsmann und der Begründer des Merkantilismus (Colbertismus)
Coligny, Gaspard IV. de, französischer Graf und Herzog sowie Pair von Frankreich
Corneille, Pierre, Dramatiker, Autor
Coysevox, Antoine, französischer Bildhauer
Cremonini, Cesare, italienischer Naturphilosoph und Hochschullehrer
Créquy, Charles III. de, französischer General und Diplomat
Cretius, Konstantin, deutscher Maler
Delorme, Marion, französische Kurtisane
Dupont, Florence, französische Romanistin und Autorin
Erizzo, Francesco, Doge von Venedig
Farnese, Ranuccio II., Herzog von Parma und Piacenza (1646–1694)
Ferdinand Maria, Kurfürst von Bayern
Fouquet, Nicolas, französischer Finanzminister unter Ludwig XIV.
Fürstenberg-Heiligenberg, Franz Egon von, Bischof von Straßburg
Fürstenberg, Friedrich von, kurkölnischer Rat und Diplomat
Galestruzzi, Giovanni Battista, italienischer Maler und Radierer
Georg Christian, dritter Landgraf von Hessen-Homburg
Gondi, Jean-François Paul de, französischer Kardinal, Staatsmann und Autor
Gonzaga, Anna, französische Adlige
Goubert, Pierre, französischer Historiker
Gouffier de Roannez, Artus, Gouverneur des Poitou
Gourville, Jean Hérault de, französischer Finanzmann und Abenteurer
Gramont, Philibert de, französischer Offizier, Hof- und Edelmann am Hof Ludwig XIV.
Grimaldi-Cavalleroni, Girolamo, Kardinal und Erzbischof
Gualdo Priorato, Galeazzo, italienischer Söldner, Historiker, Geograph und Diplomat
Guébriant, Jean Baptiste Budes de, Marschall von Frankreich
Guth, Paul, französischer Schriftsteller
Hautefort, Marie de, Vertraute des französischen Königs Ludwigs XIII.
Henri Charles de La Trémoille, Herzog de La Trémouille, Führer der Fronde
Henriette Adelheid von Savoyen, Kurfürstin von Bayern
Iliazd, russisch-georgisch-französischer Autor, Typograph und Verleger
Innozenz X., Papst (1644–1655)
Ithier, Jean-Dominique, französischer Bischof
Jabach, Eberhard, deutscher Finanzmann und Unternehmer
Karl II., König von England, Schottland und Irland
Karl IV., Herzog von Lothringen und Bar
L’Aubespine, Charles de, Siegelbewahrer bzw. Kanzler von Frankreich
La Fayette, Marie-Madeleine de, französische Schriftstellerin
La Ferté-Senneterre, Henri de, französischer Adeliger und Offizier
La Rochefoucauld, François de, französischer Schriftsteller
La Vallière, Louise de, Mätresse Ludwig XIV.
Le Brun, Charles, französischer Maler und Ornamentenzeichner
Le Pautre, Antoine, französischer Architekt
Léon de Saint-Jean, französischer Karmelit, Theologe, Hofprediger und Romanist
Leopold I., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, König von Böhmen und Ungarn
Lionne, Hugues de, französischer Diplomat und Außenminister
Lisola, Franz von, Diplomat in kaiserlich-habsburgischen Diensten und politischer Publizist
Longhi, Martino, der Jüngere, italienischer Architekt
Lorenzani, Paolo, italienischer Kapellmeister und Komponist
Lorraine, Henri II. de, Erzbischof von Reims, Großkammerherr von Frankreich, Herzog von Guise
Louvois, François Michel Le Tellier de, französischer Staatsmann und Kriegsminister
Lully, Jean-Baptiste, italienisch-französischer Komponist
Mairet, Jean, französischer Autor
Mancini-Mazarini, Louis-Jules, französischer Politiker und Schriftsteller
Maria Beatrice d’Este, Tochter Alfonsos IV. d’Este, Ehefrau Jakobs II. von England
Maria Theresia von Österreich, Königin von Frankreich, Frau des Sonnenkönigs Ludwig XIV.
Maximilian Heinrich von Bayern, Kurfürst von Kurköln und Erzbischof von Köln
Mazarin-Meister, mittelalterlicher Buchmaler
Melani, Atto, italienischer Kastrat, Diplomat, Spion und Schriftsteller
Mesmes, Claude de, französischer Diplomat
Mignard, Nicolas, französischer Barockmaler und Graveur
Molière, französischer Komödiendichter, Theaterregisseur und Schauspieler
Molotow, Wjatscheslaw Michailowitsch, sowjetischer Regierungschef und Außenminister
Monaldeschi, Giovanni, italienischer Adliger und Favorit der schwedischen Königin Christina
Montesquieu, Charles de Secondat Baron de, französischer Schriftsteller und Staatsphilosoph
Montesquiou d’Artagnan, Pierre de, französischer Marschall
Montmorency, Charlotte-Marguerite de, Fürstin von Condé und Mätresse des französischen Königs Heinrich IV.
Montmorency, Elisabeth Angélique de, durch Heirat Herzogin von Châtillon und später von Mecklenburg-Schwerin
Montpensier, Anne Marie Louise d’Orléans, duchesse de, Herzogin von Montpensier, Nichte Ludwigs XIII., Cousine Ludwigs XIV.
Moray, Robert, schottischer Universalgelehrter, Freimaurer und Mitglied der Royal Society
Nanteuil, Robert, französischer Kupferstecher und Pastellzeichner
Naudé, Gabriel, französischer Gelehrter und Bibliothekar
Nompar de Caumont, Antoine, französischer Hofmann und Offizier
Orléans-Longueville, Henri II. d’, Pair von Frankreich, Herzog von Longueville, Estouteville und Coulommiers, Fürst von Neuchâtel und Valangin
Orléans, Marguerite Louise d’, durch Heirat Großherzogin der Toskana
Ormesson, Jean d’, französischer Schriftsteller
Pasqualini, Marc’Antonio, italienischer Sänger, Kastrat und Komponist
Perrault, Charles, französischer Schriftsteller
Peyrer, Jean-Armand du, Kommandant der Musketiere
Philippe I. de Bourbon, duc d’Orléans, französischer Prinz und Feldherr
Rabutin-Chantal, Marie de Marquise de Sévigné, Marquise de Sévigné
Rantzau, Josias, deutscher Heerführer im Dreißigjährigen Krieg, Marschall von Frankreich
Rhetor, Athanasios, zypriotischer Priester
Richelieu, Armand-Jean du Plessis duc de, französischer Kardinal und Staatsmann
Rose, Toussaint, französischer Hofbeamter
Rossi, Luigi, italienischer Komponist des Frühbarock
Saint-Bonnet de Toiras, Jean de, Marschall von Frankreich
Saint-Évremond, Charles de, französischer Militär und Schriftsteller
Savoyen-Carignan, Eugen Moritz von, Graf von Soissons und Dreux, General unter Ludwig XIV.
Savoyen-Carignan, Louis Thomas von, Graf von Soissons und Bruder von Prinz Eugen von Savoyen
Savoyen, Eugen von, österreichischer Feldherr und Kunstmäzen
Scarron, Paul, französischer Schriftsteller
Schnetz, Jean-Victor, französischer Maler
Schomberg, Charles de, französischer Militärführer
Schönborn, Johann Philipp von, Erzbischof von Mainz, Bischof von Würzburg
Scudéry, Georges de, französischer Autor
Servien, Abel, französischer Diplomat und Staatsmann
Somaize, Antoine Baudeau de, französischer Schriftsteller
Sorbière, Samuel de, französischer Gelehrter und Arzt
Tellier, Michel Le, französischer Kriegsminister
Thomas Franz, Fürst von Carignan und Graf von Soissons
Tischer, Anuschka, deutsche Neuzeithistorikerin
Tonti, Lorenzo de, neapolitanischer Bankier
Tuby, Jean-Baptiste, französischer Bildhauer
Vauban, Sébastien Le Prestre de, französischer General und Festungsbaumeister, Marschall von Frankreich
Vaussin, Claude, Generalabt des Zisterzienserordens
Voiture, Vincent, französischer Dichter und Schriftsteller

URLs zu dieser Seite: http://tools.wmflabs.org/persondata/p/Jules_Mazarin, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/peende/87579, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/gnd/118579703, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/viaf/17254063.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER).
Weitere Informationen auf der Informationsseite.