Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 536.412 Personen mit Wikipedia-Artikel
preußischer Minister

Geboren

11. Februar 1714

Gestorben

3. Januar 1800

Alter

85†

Namen

Finckenstein, Karl Wilhelm von
Finckenstein, Karl Wilhelm Finck von
Finckenstein, Carl Wilhelm von

Normdaten

Wikipedia-Link: Karl_Wilhelm_von_Finckenstein
Wikipedia-Artikel-ID: 1910753 (PeEnDe)
GND: 118687239
VIAF: 5725178

Verknüpfte Personen (13)

Finck von Finckenstein, Albrecht Konrad, deutscher Feldmarschall
Finck von Finckenstein, Friedrich Ludwig Karl, preußischer Regierungspräsident
Friedrich II., König von Preußen
Hertzberg, Ewald Friedrich von, preußischer Kriegsminister unter Friedrich dem Großen
Podewils, Heinrich Graf von, königlich preußischer Wirklicher Geheimer Staats-, Kriegs- und Kabinettsminister
Schierstedt, August Ludwig von, preußischer Generalmajor, Chef des Infanterieregiments Nr. 33, Erbherr von Dahlen bei Ziesar
Voß, Otto von, Geheimer Staatsminister und Domdechant im Königreich Preußen
Friedrich Wilhelm II., König von Preußen (1786–1797)
Friedrich Wilhelm III., König von Preußen (1797–1840); Kurfürst von Brandenburg (1797–1806); Markgraf von Brandenburg (1797–1815)
Finck von Finckenstein, Friedrich Ludwig, preußischer Generalleutnant, Chef des Dragonerregiments Nr. 10, Ritter des Johanniterorderns
Finckenstein, Hans-Werner Graf Finck von, deutscher Diplomat
Lessing, Gotthold Ephraim, deutscher Dichter der Aufklärung
Spanheim, Ezechiel, deutscher Staatsmann und Rechtsgelehrter

URLs zu dieser Seite: http://tools.wmflabs.org/persondata/p/Karl_Wilhelm_von_Finckenstein, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/peende/1910753, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/gnd/118687239, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/viaf/5725178.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER).
Weitere Informationen auf der Informationsseite.