Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 539.492 Personen mit Wikipedia-Artikel
mittelhochdeutscher Minnesänger; Kreuzfahrer; Klostergründer

Geboren

um 1177, Henneberg

Gestorben

vor 1245, Bad Kissingen

Namen

Otto von Botenlauben
Otto von Henneberg

Staat

Flagge von DeutschlandDeutschland

Ämter

Herr der „Seigneurie de Joscelin“ (de iure uxoris) (1208–1220)
Vorgänger: Joscelin III.
Nachfolger: ''Deutscher Orden''

Normdaten

Wikipedia-Link: Otto_von_Botenlauben
Wikipedia-Artikel-ID: 448662 (PeEnDe)
GND: 118738763
LCCN: n 9678753
VIAF: 284413928

Verknüpfte Personen (15)

Beatrix von Courtenay, Herrin der „Seigneurie de Joscelin“
Joscelin III., Titulargraf von Edessa
Niune, Sänger
Albertus Magnus, deutscher Philosoph, Universalgelehrter und Bischof
Friedrich II., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches
Heinrich VI., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches
Otto IV., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches
Philipp von Schwaben, römisch-deutscher König, Herzog von Schwaben
Walther von der Vogelweide, Spruchdichter und Minnesänger des Mittelalters
Agnes von Milly, Gattin des Joscelin III. von Courtenay-Edessa
Friedrich-Gronau, Lore, deutsche Bildhauerin und Illustratorin
Garnier l’Aleman, Bailli des Königsreichs Jerusalem
Rudolf von Rotenburg, mittelhochdeutscher Dichter
Wegele, Franz Xaver von, deutscher Historiker und Mitredakteur der Allgemeinen Deutschen Biographie
Wilhelm von Mandelée, italo-normannischer Kreuzritter im Königreich Jerusalem

URLs zu dieser Seite: http://tools.wmflabs.org/persondata/p/Otto_von_Botenlauben, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/peende/448662, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/gnd/118738763, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/viaf/284413928.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER).
Weitere Informationen auf der Informationsseite.