Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 571.646 Personen mit Wikipedia-Artikel
französischer General

Geboren

unsicher: 25. Januar 1739 oder 27. Januar 1739, Cambrai

Gestorben

14. März 1823, Turville Park bei Henley-on-Thames

Namen

Dumouriez, Charles-François
Du Mouriez, Charles-François du Périer du (vollständiger Name)

Staatsangehörigkeit

Flagge von FrankreichFrankreich

Weiterer Staat

Flagge von WeißrusslandWeißrussland

Ämter

Außenminister von Frankreich (15. März 1792–13. Juni 1792)
Vorgänger: Claude Antoine Valdec de Lessart
Nachfolger: Pierre Paul de Méredieu, baron de Naillac
Kriegsminister von Frankreich (13. Juni 1792–18. Juni 1792)
Vorgänger: Joseph Marie Servan de Gerbey
Nachfolger: Pierre August Lajard

Normdaten

Wikipedia-Link:Charles-François_Dumouriez
Wikipedia-ID:160261 (PeEnDe)
Wikidata-ID:Q378572
GND:118672703
LCCN:n/85/8400
VIAF:69039374
ISNI:0000 0001 1069 2029
BnF:12524528f
SUDOC:034494405

Verlinkte Personen (67)

Camus, Armand Gaston, französischer Politiker
Danton, Georges, Rechtsanwalt, Politiker zur Zeit der Französischen Revolution
Louis-Philippe I., König der Franzosen
Mack von Leiberich, Karl, österreichischer General
Pache, Jean-Nicolas, Politiker während der Französischen Revolution
Riel de Beurnonville, Pierre, französischer General und Staatsmann, Pair und Marschall von Frankreich
Bonaparte, Napoleon, Kaiser der Franzosen
Brissot, Jacques Pierre, französischer Revolutionär
Choiseul, Étienne-François de, französischer Staatsmann
Clavière, Étienne, französischer Bankier und Politiker
Delacroix, Jean-François, französischer Politiker während der Französischen Revolution
Furet, François, französischer Historiker
Kellermann, François-Christophe, französischer General, Pair und Marschall von Frankreich
La Fayette, Marie-Joseph Motier, Marquis de, französischer General und Politiker
Luckner, Nikolaus von, Marschall von Frankreich
Ludwig XV., König von Frankreich und Navarra (1715–1774)
Ludwig XVI., König von Frankreich (1774–1792)
Ludwig XVIII., französischer König
Mirabeau, Honoré Gabriel de Riqueti, comte de, französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
Robespierre, Maximilien de, französischer Politiker
Roland de La Platière, Jean-Marie, französischer Revolutionär
Soboul, Albert, französischer Historiker und Kommunist
Beaujolais, Louis Charles d’Orléans, comte de, jüngerer Bruder des letzten französischen König Louis-Philippe
Belliard, Augustin-Daniel, französischer General
Boguslawski, Albert von, preußischer Generalleutnant, Militärschriftsteller
Bologne, Joseph, französischer Fechter, Geigenvirtuose, Komponist und Dirigent
Bouget, Ferdinand Franz Maria, Generalmajor im naussauischen Kürassierregiment
Bourbon-Penthièvre, Louise Marie Adélaïde de, französische Adlige und durch Heirat Herzogin von Orléans
Chuquet, Arthur, französischer Historiker
Clerfait, Charles Joseph de Croix comte de, österreichischer Feldmarschall
Corbineau, Claude, französischer Brigadegeneral der Kavallerie
Custine, Adam-Philippe, de, französischer General
Daendels, Herman Willem, niederländischer General
Dalesme, Jean-Baptiste, französischer Generalleutnant der Infanterie
Dampierre, Auguste Marie Henri Picot de, französischer Generalleutnant
David, Jean-Antoine, französischer Brigadegeneral der Kavallerie
Davout, Louis-Nicolas, französischer General, Pair und Marschall von Frankreich
Dejean, Jean-François-Aimé, französischer General
Dillon, Arthur, französischer Politiker
Dillon, Theobald, irischer Heerführer in den Koalitionskriegen und Graf von Dillon
Duhesme, Guillaume Philibert, französischer Divisionsgeneral
Dupont de l’Étang, Pierre, französischer General
Flers, Louis-Charles de, französischer Divisionsgeneral
Friedrich Josias von Sachsen-Coburg-Saalfeld, Prinz von Sachsen-Coburg-Saalfeld, Reichsgeneralfeldmarschall und kaiserlicher Feldmarschall
Gau de Frégeville, Charles Louis Joseph de, französischer Divisionsgeneral und Politiker
Genêt, Edmond-Charles, französischer Diplomat
Guilleminot, Armand Charles, französischer General und Diplomat
Jardon, Henri-Antoine, französischer Brigadegeneral der Infanterie
Jennings de Kilmaine, Charles Edward, französischer Divisionsgeneral der Kavallerie
Jourdan, Jean-Baptiste, französischer Marschall
Kinsbergen, Jan Hendrik van, niederländischer Admiral
Kock, Paul de, französischer Schriftsteller
Louis-Philippe II. Joseph de Bourbon, duc d’Orléans, Sohn von Herzog Ludwig Philipp I. von Orléans und von Louise Henriette von Bourbon-Conti
MacDonald, Jacques, französischer General und Marschall von Frankreich
Maria Christina von Österreich, Erzherzogin
Menn, Barthélemy, Schweizer Maler
Menuret, Jean-Joseph, französischer Arzt, Autor medizinischer Abhandlungen und Enzyklopädist
Montpensier, Antoine Philippe d’Orléans duc de, jüngere Bruder des letzten französischen König Louis-Philippe
Ramée, Joseph, französischer Architekt, Landschaftsgärtner und Dekorateur
Reille, Honoré-Charles, französischer General, Marschall von Frankreich und Pair von Frankreich
Rochambeau, Jean-Baptiste-Donatien de Vimeur, comte de, französischer General, Marschall von Frankreich
Ronsin, Charles Philippe, französischer Politiker während der Französischen Revolution
Stengel, Heinrich Christian Michael von, französischer General deutscher Herkunft
Vidocq, Eugène François, französischer Verbrecher, Begründer der modernen Kriminalistik
Villeneuve, Jérôme Pétion de, Anführer während der Französischen Revolution
Westermann, François-Joseph, französischer General der Revolutionszeit
Westphalen, Engel Christine, deutsche Schriftstellerin

URLs zu dieser Seite: http://tools.wmflabs.org/persondata/p/Charles-François_Dumouriez, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/peende/160261, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/gnd/118672703, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/viaf/69039374.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER).
Weitere Informationen auf der Informationsseite.