Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 759.648 Personen mit Wikipedia-Artikel
Markgraf von Baden (1431–1453)

Geboren

15. März 1407, Hachberg

Gestorben

13. Oktober 1453, Mühlburg (Karlsruhe)

Alter

46†

Namen

Jakob I.
Jakob I. von Baden

Ämter

Markgraf von Baden (1431–1453)
Vorgänger: Bernhard I.
Nachfolger: Georg
Graf zu Sponheim (1437–1453)
Vorgänger: Johann V.
Nachfolger: Georg

Normdaten

Wikipedia-Link:Jakob_I._(Baden)
Wikipedia-ID:216309 (PeEnDe)
Wikidata-ID:Q74019
GND:137069170
VIAF:81310611
ISNI:0000 0000 5868 7037
SUDOC:171662598

Familie

Vater: Bernhard I.
Mutter: Anna von Oettingen
Ehepartner: Katharina von Lothringen
Kind: Karl I.
Kind: Bernhard II.
Kind: Johann II. von Baden
Kind: Georg
Kind: Margarete von Baden
Kind: Markus von Baden
Kind: Mathilde von Baden
Kind: Matilde von Baden

Verlinkte Personen (34)

Albrecht Achilles, Kurfürst von Brandenburg, Markgraf von Ansbach, Markgraf von Kulmbach
Baden, Mathilde von, Äbtissin in Trier
Bernhard I., Markgraf von Baden (1372–1431)
Bernhard II., Markgraf von Baden
Georg, Markgraf von Baden und Bischof von Metz
Johann II. von Baden, Markgraf von Baden; Erzbischof von Trier (1456–1503)
Johann V., Graf von Sponheim
Karl I., Markgraf von Baden
Katharina von Lothringen, Markgräfin von Baden
Margarete von Baden, Markgräfin von Baden, durch Heirat Kurfürstin von Brandenburg
Markus von Baden, badischer Markgraf, Domherr und Chorbischof
Friedrich III., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches
Katharina von Österreich, Markgräfin von Baden
Kleinschmidt, Arthur, deutscher Historiker, Bibliothekar und Publizist
Krimm, Konrad, deutscher Historiker und Archivar
Pius II., Papst (1458–1464)
Sachs, Johann Christian, badischer Historiker und Kirchenrat
Sigismund, römisch-deutscher Kaiser
Walter von Geroldseck, Bischof von Straßburg
Agnes von Baden, badische Markgräfin, Herzogin von Schleswig, Gräfin von Holstein
Albrecht IV. von Ötisheim, deutscher Abt des Kloster Maulbronn und Magister der Prager Universität
Broglin, Jakob, Münzmeister, Steuereintreiber und Gesandter der Markgrafen Bernhard und Jakob von Baden sowie königlicher Münzmeister unter Kaiser Sigismund
Elisabeth, Gräfin von Vianden und der vorderen Grafschaft Sponheim
Ernst der Eiserne, Herzog bzw. Erzherzog von Österreich
Friedrich III., Graf von Veldenz
Gemmingen, Diether von, badischer Landhofmeister mit Besitz Heimsheim, Steinegg, Tiefenbronn, Friolzheim, Löningen und Mühlhausen
Gemmingen, Hans von, Amtmann im Bruhrain, begütert in Rohrbach a. G., Vertrauter des Bischofs Matthias von Rammung
Gottschalk von Kreuznach, deutscher jüdischer Unternehmer
Karl I., Herzog von Oberlothringen
Ludwig V. von Lichtenberg, elsässischer Adliger, Herr von Lichtenberg
Margarete von der Pfalz, Herzogin von Lothringen
Rudolf VII., Markgraf von Baden
Simon III., Graf von Vianden und der vorderen Grafschaft Sponheim
Ulrich V., Graf von Württemberg (1433–1441); Graf von Württemberg-Stuttgart (1441–1480)

URLs zu dieser Seite: http://tools.wmflabs.org/persondata/p/Jakob_I._(Baden), http://tools.wmflabs.org/persondata/p/peende/216309, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/gnd/137069170, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/viaf/81310611, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/wikidata/Q74019.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER).
Weitere Informationen auf der Informationsseite.