Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 568.470 Personen mit Wikipedia-Artikel
römisch-deutscher König, Markgraf von Mähren und Brandenburg

Geboren

1351

Gestorben

18. Januar 1411, Brünn

Namen

Jobst von Mähren
Jodok Markgraf von Mähren
Jodokus Markgraf von Mähren
Jošt Moravský
Jost Moravsky

Weitere Staaten

Flagge von Tschechische RepublikTschechische Republik
Flagge von DeutschlandDeutschland
Flagge von LuxemburgLuxemburg

Ämter

Römisch-deutscher König (1410–1411)
Vorgänger: Ruprecht von der Pfalz
Nachfolger: Sigismund
Kurfürst von Brandenburg (1388–1411)
Vorgänger: Sigismund
Nachfolger: Sigismund
Markgraf von Mähren (1375–1411)
Vorgänger: Johann Heinrich
Nachfolger: Sigismund
Herzog von Luxemburg (1388–1411)
Vorgänger: Wenzel II. der Faule
Nachfolger: Elisabeth von Görlitz

Normdaten

Wikipedia-Link:Jobst_von_Mähren
Wikipedia-ID:170414 (PeEnDe)
Wikidata-ID:Q158181
GND:12930963X
LCCN:n/2004/33379
VIAF:28146773
ISNI:0000 0000 5543 697X

Familie

Vater: Johann Heinrich
Mutter: Margaret of Opava
Ehepartner: Elisabeth von Oppeln
Bruder: Prokop von Mähren
Bruder: Johann Sobieslaus von Luxemburg-Mähren
Schwester: Anna Moravská
Schwester: Elizabeth of Moravia
Schwester: Catherine of Luxembourg

Verlinkte Personen (48)

Elisabeth von Görlitz, Herzogin von Luxemburg, Brabant und Limburg
Elisabeth von Oppeln, erste Frau des Markgrafen Jobst von Mähren
Johann Heinrich, Graf von Tirol, Markgraf von Mähren
Oppeln, Agnes von, zweite Frau des Markgrafen und römisch-deutschen Königs Jobst von Mähren
Prokop von Mähren, Markgraf von Mähren
Ruprecht, römisch-deutscher König und Kurfürst von der Pfalz
Sigismund, römisch-deutscher Kaiser
Wenzel, römisch-deutscher König und als Wenzel IV. König von Böhmen, Kurfürst von Brandenburg
Wladislaus II., Herzog von Oppeln, Wielun und Kujawien, Statthalter im Königreich Polen und Rothreußen, Palatin von Ungarn
Johann, Herzog von Görlitz
Karl IV., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches
Wenzel I., Sohn des Johann von Luxemburg und der Beatrix von Bourbon
Albrecht III., Herzog von Österreich
Albrecht IV., Herzog von Österreich
Albrecht von Sternberg, Bischof von Schwerin, Bischof von Leitomischl, Erzbischof von Magdeburg
Anton, Herzog von Brabant
Boček II. von Podiebrad, böhmischer Adliger; Höchster Kämmerer bzw. Unterkämmerer (1377–1387) und Oberstlandschreiber von Böhmen (1404–1407)
Bolko II., Herzog von Oppeln (1313–1356)
Boresch IX. von Riesenburg der Jüngere, böhmischer Adliger
Boresch VII. von Riesenburg der Ältere, böhmischer Adliger
Diether VIII., Graf der jüngeren Katzenelnbogischen Linie
Friedrich I., Kurfürst von Brandenburg, Burggraf von Nürnberg, Markgraf von Brandenburg-Ansbach, Markgraf von Brandenburg-Kulmbach
Frost, Johannes, Bischof von Olmütz
Güntersberg, Reimar von, Herrenmeister des Johanniterorden der Balley Brandenburg
Günther XXX., Verweser und Graf von Schwarzburg
Johann II., Herzog von Troppau-Ratibor, Jägerndorf und Freudenthal, Landeshauptmann von Glatz und Frankenstein
Johann Sobieslaus von Luxemburg-Mähren, römisch-katholischer Bischof von Leitomischl, postulierter Bischof von Olmütz und Patriarch von Aquileja
Johann von Bieberstein, böhmischer Freiherr, Widersacher von König Wenzel IV.
Johann von Nassau-Wiesbaden-Idstein, Erzbischof von Mainz
Johann von Pernstein, mährischer Adliger, Oberstkämmerer des Landgerichts Brünn und Statthalter von Mähren
Johann von Waldow, Bischof von Brandenburg und Bischof von Lebus
Johannes II. von Waldburg, deutscher Adliger, Graf
Johannes von Neumarkt, Kanzler Kaiser Karls IV., Ernannter Bischof von Naumburg, Bischof von Leitomischl, Bischof von Olmütz
Kruschina von Lichtenburg, Johann, böhmischer Adeliger, Oberstburggraf, Höchster Hofmeister, Landeshauptmann des Herzogtums Schweidnitz-Jauer
Lamberg, Johann Sokol von, mährischer Heerführer
Nikolaus von Riesenburg, Bischof von Olmütz
Otto der Ältere von Bergow, tschechischer Adliger deutscher Abstammung, höchster Burggraf
Pernstein, Wilhelm I. von, böhmischer Adliger
Peter Jelito, Bischof von Chur, von Leitomischl, von Olmütz und Erzbischof von Magdeburg
Přemysl I., Herzog von Troppau und Leobschütz
Przemislaus I., Herzog von Teschen (1358–1410), zeitweise auch Herzog von Beuthen, Tost, Gleiwitz, Glogau und Steinau
Quitzow, Dietrich von, Raubritter
Quitzow, Johann von, Raubritter
Schwarzburg, Gerhard von, Bischof von Naumburg und später von Würzburg
Stephan von Dolein, Prior der Kartause Dolein bei Olmütz
Swantibor III., Herzog von Pommern-Stettin, Statthalter der Mittelmark
Waldstein, Hašek von, böhmischer Adeliger, Heerführer in den Hussitenkriegen und böhmischer Münzmeister
Wilhelm I., Markgraf von Meißen

URLs zu dieser Seite: http://tools.wmflabs.org/persondata/p/Jobst_von_Mähren, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/peende/170414, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/gnd/12930963X, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/viaf/28146773.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER).
Weitere Informationen auf der Informationsseite.