Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 578.585 Personen mit Wikipedia-Artikel
Königin von Neapel, Titularkönigin von Jerusalem und Gräfin der Provence

Geboren

um 1326

Gestorben

22. Mai 1382, Muro Lucano, Provinz Potenza
Todesursache: Involuntary manslaughter (England und Wales)

Namen

Johanna I.
Johanna I. von Anjou
Giovanna d'Angiò (italienisch)

Weitere Staaten

Flagge von FrankreichFrankreich
Flagge von GriechenlandGriechenland
Flagge von ItalienItalien

Ämter

Königin von Neapel (1343–1382)
Vorgänger: Robert der Weise
Nachfolger: Karl III. von Durazzo
Gräfin von Provence (1343–1382)
Vorgänger: Robert der Weise
Nachfolger: Ludwig I. von Anjou
Fürstin von Achaia (1373–1381)
Vorgänger: Philipp II. von Tarent
Nachfolger: Jacques des Baux

Normdaten

Wikipedia-Link:Johanna_I._(Neapel)
Wikipedia-ID:605589 (PeEnDe)
Wikidata-ID:Q235381
GND:11918530X
LCCN:n/79/74514
VIAF:13112243
ISNI:0000 0000 7821 515X
SUDOC:027405885

Familie

Vater: Karl
Mutter: Marie of Valois, Duchess of Calabria
Ehepartner: Jakob IV.
Ehepartner: Andreas von Ungarn
Ehepartner: Ludwig von Tarent
Ehepartner: Otto
Kind: Catherine of Naples
Kind: Frances of Naples
Kind: Karl Martell, Herzog von Calabrien
Schwester: Maria of Calabria

Verlinkte Personen (45)

Andreas von Ungarn, ungarischer Prinz aus dem Haus Anjou
Clemens VI., Papst (1342–1352)
Clemens VII., Gegenpapst (1378–1394)
Jacques des Baux, Fürst von Tarent, Achaia und Titularkaiser von Konstantinopel
Jakob IV., Titularkönig von Mallorca
Karl, Herzog von Kalabrien
Karl I., König von Ungarn
Karl III., König von Neapel, Ungarn und Kroatien
Karl von Durazzo, Herzog von Durazzo
Ludwig I., Herzog von Anjou, Titularkönig von Neapel
Ludwig von Tarent, Fürst von Tarent und König von Neapel
Margarethe von Durazzo, Königin von Ungarn und von Neapel
Otto, Fürst von Tarent
Philipp II. von Tarent, Fürst von Tarent und Titularkaiser von Konstantinopel
Robert von Anjou, König von Neapel
Urban VI., Papst (1378–1389)
Acciaiuoli, Niccolò, italienischer Staatsmann
Birgitta von Schweden, Gründerin des Erlöserordens
Dumas, Alexandre der Ältere, französischer Schriftsteller
Friedrich III., König von Sizilien
Gregor XI., Papst, 30. Dezember 1370 bis März 1378
Innozenz VI., Papst (1352–1362)
Ludwig, König von Sizilien
Ludwig I., König von Ungarn und Polen
Urban V., Papst (1362–1370)
Acciapaccio, Niccolò d’, Kardinal
Barrière, Théodore, französischer Dramatiker
Boulogne, Guy de, Erzbischof von Lyon und Kardinal
Capitani, Sabrina, deutsche Schriftstellerin und Malerin
Catherine de Valois-Courtenay, Titularkaiserin von Konstantinopel, Regentin von Achaia und Fürstin von Tarent
Fra Moriale, Condottiere in Italien
Heinrich II., Fürst von Grubenhagen
Jakob III., König von Mallorca
Johanna von Durazzo, Herzogin von Durazzo
Jutta von Luxemburg, Ehefrau des französischen Königs Johann II.
Ladislaus, König von Neapel und Titularkönig von Jerusalem, Fürst von Tarent
Leonardo I. Tocco, Pfalzgraf von Kefalonia 1357 bis zu seinem Tod
Ludwig II., Herzog von Anjou, König von Neapel und Graf der Provence
Ludwig von Durazzo, Graf von Gravina
Paul von Jägerndorf, Bischof von Gurk und Fürstbischof von Freising
Philipp I., Fürst von Tarent, Despot von Epirus, Fürst von Achaia und Titularkaiser von Konstantinopel
Robert von Tarent, Fürst von Tarent, Achaia und Titularkaiser von Konstantinopel
Stephan, ungarischer Prinz
Tom Brok, Ocko I., Nachfolger seines Vaters Keno I. tom Brok Häuptling des Brokmer- und des Auricherlands in Ostfriesland
Werner von Urslingen, schwäbischer Söldner in Italien

URLs zu dieser Seite: http://tools.wmflabs.org/persondata/p/Johanna_I._(Neapel), http://tools.wmflabs.org/persondata/p/peende/605589, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/gnd/11918530X, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/viaf/13112243.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER).
Weitere Informationen auf der Informationsseite.