Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 569.465 Personen mit Wikipedia-Artikel
schottischer Nationalökonom und Bankier

Geboren

16. April 1671, Edinburgh

Gestorben

21. März 1729, Venedig
Todesursache: Lungenentzündung

Alter

57†

Name

Law, John

Staatsangehörigkeit

Flagge von GroßbritannienGroßbritannien

Ämter

Generalkontrolleure der Finanzen (5. Januar 1720-28. Mai 1720)
Vorgänger: Henri Jacques Nompar de Caumont
Nachfolger: Michel Robert Le Peletier des Forts

Normdaten

Wikipedia-Link:John_Law
Wikipedia-ID:210503 (PeEnDe)
Wikidata-ID:Q312694
GND:118726838
LCCN:n/81/80996
VIAF:14836706
ISNI:0000 0001 1021 5441
SUDOC:031856136

Verlinkte Personen (45)

Bourbon, Philippe II. de, duc d’Orléans, Regent von Frankreich (1715–1723); Onkel Ludwigs XV. von Frankreich
Jary, Micaela, deutsche Schriftstellerin
Arnauld, Antoine, französischer Philosoph
Bernoulli, Jakob I., Schweizer Mathematiker und Physiker
Carriera, Rosalba, italienische Malerin
Caumont, Henri Jacques Nompar de, französischer Autor und Politiker
Cueni, Claude, Schweizer Schriftsteller
Defoe, Daniel, englischer Schriftsteller und Journalist
Liselotte von der Pfalz, Prinzessin von der Pfalz, durch Heirat Herzogin von Orléans und Schwägerin Ludwigs XIV.
Lüthy, Herbert, Schweizer Historiker
Marx, Karl, deutscher Philosoph, Ökonom und Journalist
Schumpeter, Joseph, österreichischer Ökonom und Autor
Stuart, James Francis Edward, Thronprätendent für den schottischen und den englischen Thron
Walker, Karl, deutscher Sozialwissenschaftler und Politiker
Watteau, Antoine, französischer Maler
Aguesseau, Henri François d’, französischer Politiker, Jurist und Redner
Argenson, Marc René d’, französischer Staatsmann
Belle, Alexis Simon, französischer Porträtmaler
Bourbon-Parma, Isabella von, Prinzessin von Bourbon-Parma und Erzherzogin von Österreich
Bourbon, Louis Armand II. de, prince de Conti, Fürst von Conti
Clarvis, Paul, britischer Schlagzeuger und Perkussionist
Crozat, Antoine, französischer Finanzmann, Kaufmann und Gründer der Kolonie Louisiana
Du Marsais, César Chesneau, französischer Philosoph und Grammatiker
Duclos, Charles Pinot, französischer Autor, Historiker und Enzyklopädist
Geldern, Joseph Jacob van, deutscher Bankier und Hoffaktor
Grécourt, Jean-Baptiste de, französischer Dichter
Guérin de Tencin, Claudine, französische Salonière, leibliche Mutter von Jean Baptiste le Rond d'Alembert
Holbach, Paul Henri Thiry d’, deutscher Philosoph und Mitarbeiter von Diderots Encyclopédie
Laurence, Chris, britischer Jazzbassist
Lauriston, Alexandre-Jacques-Bernard Law de, französischer General, Marschall von Frankreich
Ludwig XIV., König von Frankreich (1643–1715)
Ludwig XV., König von Frankreich und Navarra (1715–1774)
Macaulay, Catherine, englische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin
Marivaux, Pierre Carlet de, französischer Schriftsteller
Nattier, Jean-Marc, französischer Maler des Rokoko
Neuhoff, Theodor von, politischer Abenteurer und König von Korsika
Noailles, Adrien-Maurice de, Marschall von Frankreich
Pompadour, Madame de, Mätresse Ludwigs XV.
Romanus, Franz Conrad, Bürgermeister von Leipzig
Terray, Joseph Marie, Priester und französischer Finanzminister unter Ludwig XV.
Trintzius, René, französischer Jurist und Schriftsteller
Turgot, Anne Robert Jacques, französischer Staatsmann und Ökonom der Vorklassik
Vernet, Jacob, Schweizer Theologe, Philosoph und Vertreter der Aufklärung
Villars, Claude-Louis-Hector de, Marschall von Frankreich, General
Wells, Tim, US-amerikanischer Jazzmusiker

URLs zu dieser Seite: http://tools.wmflabs.org/persondata/p/John_Law, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/peende/210503, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/gnd/118726838, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/viaf/14836706.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER).
Weitere Informationen auf der Informationsseite.