Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 565.240 Personen mit Wikipedia-Artikel
japanischer Politiker und Staatsmann; 24. Premierminister von Japan

Geboren

25. Januar 1860, Saya (Aichi), Ama-gun (Aichi), Provinz Owari

Gestorben

28. Januar 1926, Tōkyō, Präfektur Tokio

Alter

66†

Namen

Katō, Takaaki
Katō Kōmei (On-Lesung)
加藤 高明 (japanisch)

Staatsangehörigkeit

Flagge von JapanJapan

Weiterer Staat

Flagge von GroßbritannienGroßbritannien

Normdaten

Wikipedia-Link:Katō_Takaaki
Wikipedia-ID:4514127 (PeEnDe)
Wikidata-ID:Q315563
GND:1049354753
LCCN:n/82/6170
VIAF:48097843
ISNI:0000 0000 8225 7109
SUDOC:116402334

Verlinkte Personen (95)

Abe Nobuyuki, 36. Premierminister von Japan
Abe, Shintarō, japanischer Politiker
Abe, Shinzō, japanischer Politiker, 57. Premierminister
Aichi, Kiichi, japanischer Außen- und Finanzminister
Aoki, Shūzō, japanischer Politiker und Diplomat
Arita, Hachirō, japanischer Diplomat und Politiker
Ashida Hitoshi, japanischer Premierminister
Asō, Tarō, 59. Premierminister Japans
Enomoto, Takeaki, japanischer Admiral der Marine des Tokugawa-Shogunates
Fujiyama, Aiichirō, japanischer Geschäftsmann und Politiker
Fukuda, Takeo, 67. japanischer Premierminister
Fukuda, Yasuo, 58. Premierminister Japans
Gemba, Kōichirō, japanischer Politiker
Gotō Shimpei, japanischer Mediziner und Politiker der Taishō-Zeit und Bürgermeister von Tokio
Hamaguchi, Osachi, 27. Premierminister von Japan
Hara, Takashi, 19. Premierminister von Japan
Hashimoto, Ryūtarō, 82. und 83. japanischer Premierminister
Hata, Tsutomu, 51. Premierminister von Japan
Hatoyama Iichirō, japanischer Politiker
Hatoyama, Ichirō, Premierminister von Japan
Hatoyama, Yukio, japanischer Politiker
Hayashi, Senjūrō, General der kaiserlich japanischen Armee, Premierminister von Japan
Higashikuni, Naruhiko, japanischer Politiker und Premierminister
Hiranuma, Kiichirō, 35. Premierminister von Japan
Hirota, Kōki, 32. japanischer Premierminister
Hosokawa, Morihiro, 79. japanischer Premierminister
Ikeda Hayato, japanischer Politiker (LDP)
Ikeda, Yukihiko, japanischer Politiker
Inukai, Tsuyoshi, 29. Premierminister Japans
Ishibashi, Tanzan, japanischer Premierminister
Ishii, Kikujirō, japanischer Diplomat und Politiker, Außenminister von Japan (1915–1916)
Itō, Hirobumi, japanischer Politiker und Staatsmann; 1., 5., 7. und 10. Premierminister von Japan
Kaifu, Toshiki, japanischer Politiker und 48. Premierminister Japans
Kan, Naoto, japanischer Politiker
Katayama Tetsu, japanischer Premierminister
Katō, Tomosaburō, 21. Premierminister Japans
Katsura Tarō, japanischer General und Politiker; 11., 13. und 15. Premierminister von Japan
Kawaguchi, Yoriko, japanische Politikerin
Kishi, Nobusuke, 37. Premierminister von Japan
Kishida, Fumio, japanischer Politiker
Kiyoura, Keigo, 23. Premierminister Japans
Koiso Kuniaki, 28. Premierminister von Japan
Koizumi, Jun’ichirō, japanischer Politiker, Premierminister von Japan (2001–2006)
Komura, Jutarō, Politiker und Diplomat der Meiji-Zeit im Kaiserreich Japan
Kōmura, Masahiko, japanischer Politiker
Kōno, Yōhei, japanischer Politiker
Konoe, Fumimaro, 34., 38. und 39. japanischer Premierminister
Machimura, Nobutaka, japanischer Politiker
Maehara, Seiji, japanischer Politiker
Matsumoto, Takeaki, japanischer Politiker
Matsuoka, Yōsuke, japanischer Politiker und Außenminister
Miki, Takeo, 41. Premierminister von Japan
Miyazawa, Kiichi, 78. Premierminister von Japan
Mori, Yoshirō, japanischer Politiker und Premierminister
Murayama, Tomiichi, 52. Premierminister von Japan
Mutō Kabun, japanischer Politiker
Mutsu Munemitsu, japanischer Politiker
Nakasone, Hirofumi, japanischer Politiker
Nakasone, Yasuhiro, 45. Premierminister von Japan
Noda, Yoshihiko, japanischer Politiker
Nomura, Kichisaburō, Admiral der Kaiserlich Japanischen Marine und Außenminister sowie Botschafter Japans
Obuchi, Keizō, 54. japanischer Premierminister
Ōhira, Masayoshi, japanischer Politiker, 68. und 69. Premierminister von Japan
Okada, Katsuya, japanischer Politiker
Ōkuma, Shigenobu, 8. und 17. Premierminister von Japan
Saionji Kimmochi, 12. und 14. Premierminister von Japan
Saitō, Makoto, 30. Premierminister von Japan
Satō, Eisaku, japanischer Politiker, Premierminister (1964–1972)
Satō, Naotake, japanischer Politiker und Diplomat
Shidehara Kijūrō, 31. Premierminister von Japan
Shigemitsu Mamoru, japanischer Diplomat und Politiker
Shiina, Etsusaburō, japanischer Politiker
Sone, Arasuke, japanischer Diplomat und Politiker
Suzuki Kantarō, 29. Premierminister von Japan
Suzuki, Zenkō, 44. Premierminister Japans
Takahashi Korekiyo, 20. Premierminister von Japan
Takeshita, Noboru, 74. Premierminister von Japan
Tanaka Giichi, 26. Premierminister von Japan
Tanaka, Kakuei, 64. und 65. Premierminister Japans
Tanaka, Makiko, japanische Politikerin
Terauchi, Masatake, 18. Premierminister von Japan
Tōgō, Shigenori, japanischer Politiker und Diplomat
Tōjō, Hideki, 40. japanischer Premierminister und General
Uchida, Kōsai, japanischer Diplomat und Politiker
Ugaki Kazushige, japanischer General
Uno, Sōsuke, 47. Premierminister von Japan
Wakatsuki, Reijirō, japanischer Minister und Premierminister
Watanabe Michio, japanischer Politiker
Yamagata, Aritomo, japanischer Militärführer, Nationalheld und der 3. und 9. Premierminister
Yamamoto, Gonnohyōe, 16. und 22. Premierminister von Japan
Yoshida Shigeru, 45., 48.-51. Premierminister von Japan
Inoue, Kiyoshi, japanischer Historiker, Sozialwissenschaftler und Hochschullehrer
Iwasaki, Yatarō, Gründer das Firmenimperiums Mitsubishi
Koizumi, Matajirō, japanischer Politiker
Uchida, Ryōhei, japanischer Politiker

Auf anderen Webseiten

WorldCat
Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Library of Congress Authorities
SUDOC (Verbund französischer Universitätsbibliotheken)

URLs zu dieser Seite: http://tools.wmflabs.org/persondata/p/Katō_Takaaki, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/peende/4514127, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/gnd/1049354753, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/viaf/48097843.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER).
Weitere Informationen auf der Informationsseite.