Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 562.437 Personen mit Wikipedia-Artikel
japanischer Militärführer, Nationalheld und der 3. und 9. Premierminister

Geboren

14. Juni 1838, Hagi

Gestorben

1. Februar 1922, Odawara

Alter

83†

Namen

Yamagata, Aritomo
山縣 有朋 (japanisch, Kyūjitai)
山県有朋 (japanisch, Shinjitai)

Weitere Staaten

Flagge von JapanJapan
Flagge von GroßbritannienGroßbritannien

Normdaten

Wikipedia-Link:Yamagata_Aritomo
Wikipedia-ID:539820 (PeEnDe)
Wikidata-ID:Q297636
GND:119316552
LCCN:n/81/71829
VIAF:57421969
ISNI:0000 0000 8385 4220
SUDOC:081975929

Verlinkte Personen (92)

Abe Nobuyuki, 36. Premierminister von Japan
Abe, Shinzō, japanischer Politiker, 57. Premierminister
Arisugawa, Taruhito, General der kaiserlich japanischen Armee, Mitglied des japanischen Kaiserhauses
Ashida Hitoshi, japanischer Premierminister
Asō, Tarō, 59. Premierminister Japans
Fukuda, Takeo, 67. japanischer Premierminister
Fukuda, Yasuo, 58. Premierminister Japans
Fushimi, Sadanaru, General der kaiserlich japanischen Armee, Mitglied der japanischen Kaiserfamilie
Hamaguchi, Osachi, 27. Premierminister von Japan
Hara, Takashi, 19. Premierminister von Japan
Hasegawa, Yoshimichi, General der kaiserlich japanischen Armee
Hashimoto, Ryūtarō, 82. und 83. japanischer Premierminister
Hata, Shunroku, japanischer Kriegsminister und Generalfeldmarschall
Hata, Tsutomu, 51. Premierminister von Japan
Hatoyama, Ichirō, Premierminister von Japan
Hatoyama, Yukio, japanischer Politiker
Hayashi, Senjūrō, General der kaiserlich japanischen Armee, Premierminister von Japan
Higashikuni, Naruhiko, japanischer Politiker und Premierminister
Hiranuma, Kiichirō, 35. Premierminister von Japan
Hirota, Kōki, 32. japanischer Premierminister
Hosokawa, Morihiro, 79. japanischer Premierminister
Ikeda Hayato, japanischer Politiker (LDP)
Inukai, Tsuyoshi, 29. Premierminister Japans
Ishibashi, Tanzan, japanischer Premierminister
Itō, Hirobumi, japanischer Politiker und Staatsmann; 1., 5., 7. und 10. Premierminister von Japan
Kaifu, Toshiki, japanischer Politiker und 48. Premierminister Japans
Kan, Naoto, japanischer Politiker
Katayama Tetsu, japanischer Premierminister
Katō, Takaaki, japanischer Politiker und Staatsmann; 24. Premierminister von Japan
Katō, Tomosaburō, 21. Premierminister Japans
Katsura Tarō, japanischer General und Politiker; 11., 13. und 15. Premierminister von Japan
Kawamura, Kageaki, japanischer Generalfeldmarschall
Kishi, Nobusuke, 37. Premierminister von Japan
Kiyoura, Keigo, 23. Premierminister Japans
Kodama, Gentarō, japanischer General und Politiker
Koga Mineichi, japanischer Großadmiral
Koiso Kuniaki, 28. Premierminister von Japan
Koizumi, Jun’ichirō, japanischer Politiker, Premierminister von Japan (2001–2006)
Konoe, Fumimaro, 34., 38. und 39. japanischer Premierminister
Miki, Takeo, 41. Premierminister von Japan
Miyazawa, Kiichi, 78. Premierminister von Japan
Mori, Yoshirō, japanischer Politiker und Premierminister
Murayama, Tomiichi, 52. Premierminister von Japan
Mutō Nobuyoshi, japanischer Feldmarschall
Nagano, Osami, japanischer Admiral
Nakasone, Yasuhiro, 45. Premierminister von Japan
Noda, Yoshihiko, japanischer Politiker
Nozu, Michitsura, japanischer General
Obuchi, Keizō, 54. japanischer Premierminister
Ōhira, Masayoshi, japanischer Politiker, 68. und 69. Premierminister von Japan
Oku, Yasukata, japanischer Marschall
Ōkuma, Shigenobu, 8. und 17. Premierminister von Japan
Ōmura, Masujirō, japanischer Militärführer und Militärexperte
Ōyama, Iwao, japanischer Generalfeldmarschall
Saigō, Takamori, japanischer Samurai
Saigō, Tsugumichi, japanischer Politiker und Armeeoffizier
Saionji Kimmochi, 12. und 14. Premierminister von Japan
Saitō, Makoto, 30. Premierminister von Japan
Satō, Eisaku, japanischer Politiker, Premierminister (1964–1972)
Shidehara Kijūrō, 31. Premierminister von Japan
Sugiyama, Hajime, japanischer Feldmarschall und Politiker
Suzuki Kantarō, 29. Premierminister von Japan
Suzuki, Zenkō, 44. Premierminister Japans
Takahashi Korekiyo, 20. Premierminister von Japan
Takeshita, Noboru, 74. Premierminister von Japan
Tanaka Giichi, 26. Premierminister von Japan
Tanaka, Kakuei, 64. und 65. Premierminister Japans
Terauchi, Hisaichi, japanischer Militär und Politiker, zuletzt Feldmarschall im Zweiten Weltkrieg
Terauchi, Masatake, 18. Premierminister von Japan
Tōgō, Heihachirō, japanischer Admiral
Tōjō, Hideki, 40. japanischer Premierminister und General
Uehara, Yūsaku, japanischer Feldmarschall und Politiker
Umezu, Yoshijirō, japanischer General, Oberbefehlshaber der japanischen Armee im Zweiten Weltkrieg
Uno, Sōsuke, 47. Premierminister von Japan
Yamamoto, Gonnohyōe, 16. und 22. Premierminister von Japan
Yamamoto, Isoroku, japanischer Großadmiral
Yoshida Shigeru, 45., 48.-51. Premierminister von Japan
Meiji, japanischer Tennō
Wakatsuki, Reijirō, japanischer Minister und Premierminister
Yoshida, Shōin, japanischer Intellektueller und Revolutionär
Akashi, Motojirō, General der kaiserlich japanischen Armee, Generalgouverneur von Taiwan
Arisaka, Nariakira, General der kaiserlich japanischen Armee
Doihara, Kenji, japanischer Spion
Furushō, Motoo, General der kaiserlich japanischen Armee
Ijichi, Kōsuke, General der kaiserlich japanischen Armee
Inoue, Kowashi, japanischer Staatsmann
Kabayama, Sukenori, japanischer Admiral, Generalmajor und Politiker
Meckel, Jacob, preußischer Generalmajor, Militärberater der japanischen Armee
Mutsu Munemitsu, japanischer Politiker
Okada, Saburōsuke, japanischer Maler
Ōshima, Ken’ichi, japanischer Generalleutnant und Politiker
Sone, Arasuke, japanischer Diplomat und Politiker

URLs zu dieser Seite: http://tools.wmflabs.org/persondata/p/Yamagata_Aritomo, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/peende/539820, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/gnd/119316552, http://tools.wmflabs.org/persondata/p/viaf/57421969.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER).
Weitere Informationen auf der Informationsseite.